Wie sehen die Top-Reiseziele Europas 2021 aus?

Sharing is caring!

Die meisten von uns warten wohl sehnsüchtig darauf, endlich wieder die Koffer packen und den nächsten Urlaub ansteuern zu können. Am besten drücken wir uns allen die Daumen, dass wir schon bald wieder neue Ziele entdecken und uns herrlich erholen können. Es gibt jedoch bereits einige Aussichten und Umfragen, wie die beliebtesten Reiseziele dieses Jahres aussehen und was Urlauber sich für die schönsten Wochen im  Jahr vorstellen.

Was darf’s sein – Stadt oder Land?

Wir haben recherchiert, wo die Präferenzen der Urlauber liegen, wenn es um die große Frage geht, ob es heißt: hinein in die Stadt oder raus auf’s Land? Tatsächlich geht der Trend leicht hinweg von Städtetrip hin zu Aufenthalten in der Natur, abseits großer Metropolen und viel bebauten Gebieten. Es gibt zwar weiterhin Top-Destinationen, was Städtereisen angeht, beispielsweise Lissabon, Wien, Paris oder Madrid, doch die beliebten Länder lassen auch Reisen in herrliche Landschaften zu – denken wir allein an die Provence oder herrliche, abwechslungsreiche Fleckchen in Österreich oder Spanien. 

Man bleibt in der Nähe

Weiterhin fällt auf, dass viele Urlauber in diesem Jahr nicht besonders weit wegfahren oder fliegen wollen. Die meisten möchten lieber in der Nähe bleiben und das eigene Land oder Nachbarländer erkunden. Das verwundert nicht wirklich: Deutschland hat wundervolle und die unterschiedlichsten Landschaften zu bieten, ob Küste, Wald, Berge und alles, was dazwischen liegt. Einen Einfluss auf das Reiseziel dürfte auch die Tatsache haben, dass viele Urlauber ihren Trip umweltfreundlicher gestalten möchten und daher versuchen wollen, auf das Flugzeug zu verzichten und lieber eine nachhaltigere Methode vorziehen. 

Besondere Ziele, die gefragt sind

Es gibt allerdings auch ein paar besondere Regionen, die in diesem Jahr stark nachgefragt sind und sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Wie bereits erwähnt, sind neben den großen Städten auch einige landschaftliche Ecken sehr populär; in Spanien beispielsweise das Baskenland, das mit wilder Natur und herrlichen kulinarischen Genüssen lockt. Hoch hinaus kann es in der Steiermark in Österreich gehen – wer sich gerne die Füße vertritt und guten Wein nicht verschmäht, ist hier wunderbar aufgehoben. Besonders beliebt sind auch einige Orte im Norden geworden, Schweden und Dänemark beeindrucken mit traumhaft, idyllischen Regionen, Küsten und Stränden – hier kommt die wohlverdiente Ruhe sicherlich auf. 

Doch auch Deutschland lockt mit Trend-Zielen für dieses Jahr: hoch im Kurs stehen zwar wie immer die Nordsee- und Ostsee-Gebiete, doch auch Brandenburg mit seinen unzähligen Seen wird von immer mehr Urlaubern wiederentdeckt. Ähnlich populär sieht es in den anderen, vielfältigen Regionen Deutschland aus: Hessen bietet mit dem Taunus ein fantastisches Reiseziel; wer es waldig mag, ist im größten Waldgebiet des Landes in Rheinland-Pfalz gut aufgehoben und in Mecklenburg-Vorpommern oder rund um Sachsen warten tolle Seenlandschaften auf diejenigen Besucher, die das Schöne diesmal praktisch vor der Haustür suchen.